Allgemeine Nutzungsbedinungen

Achtung Spoileralarm!!!!!

Ich geb euch mal ein kleinen Spoiler ;)

Die Änderung die ihr zu erwarten habt werden eure Erwartungen um einiges übertreffen. Ich geb euch mal 2 klitzekleine Spoiler :::::)

- Eigenes neues Lobbysystem (Selbst programmiert mit einzigartigen Features)
- Themen CB'S mit extrem gemütlichem Feeling und wohnlichem heimlichen Design.


Das wars! Den Rest müsst ihr am Tag "X" selber erkunden.

LG
Joey, Entwickler

ProxySocke.net, nachfolgend „Dienstanbieter“ genannt

Allgemeine Nutzungsbedinungen


Stand: 03.03.2019

Projektleitung: Phillip Kowalke und David Spychala




[I]. Geltungsbereich

1. ProxySocke.net bietet eine Onlineplattform unter der URL „http://www.proxysocke.net“ an.

Hierbei Handelt es sich um eine Webseite auf der den Besuchern im Rahmen eines so genannten „Forums“ der Austausch zwischen anderen Nutzern ermöglicht wird.

Um dieses Angebot in Anspruch zu nehmen, muss sich der Nutzer zunächst Registrieren.

Um ein Benutzerkonto zu erstellen wird lediglich eine Gültige E-Mail-Adresse, ein beliebiges Passwort, das Alter des Benutzers und ein Benutzername benötigt. Wichtig ist hierbei, dass der zu registrierende Gast nachweisen kann, dass er der Inhaber des bei der Registrierung genannten E-Mail-Kontos ist und das das durch den Nutzer angegebene Geburtsdatum der Richtigkeit entspricht.


1.1 Des Weiteren steht allen Benutzern der Zugang zu unserem Minecraft Netzwerk zur Verfügung, das unter der Adresse proxysocke.net erreichbar ist. Dieser Teilbereich von ProxySocke.net kann aber nur mit einem gültigen Minecraft Premium Account der Mojang AB (Microsoft Studios) benutzt werden. Steht dem Benutzer ein solcher Account (Benutzerkonto) nicht zur Verfügung, ist die Nutzung dieses Angebotes ausgeschlossen.


1.2 Der dritten Dienst, den ProxySocke.net anbietet, wird durch einen TeamSpeak Server verwirklicht. Dem Nutzer ist es durch das Verbinden auf den Server via TeamSpeak3 Client über die Adresse proxysocke.net möglich sich per Text-Chat oder Voice-Chat (Sprach-Chat) möglich, sich aktiv mit anderen Nutzern zu unterhalten. Dabei wird von der Seite des Nutzers nur ein sogenannter „Nickname“ gefordert.

Die Nutzungsbedinugen gelten für alle Benutzer unserer Onlineangebote, die diese nutzen und/oder sich im Zuge dessen bei ProxySocke.net registrieren und anmelden.



[II]. Datenerhebung

1. Jeder Nutzer der ProxySocke.net Dienste, egal ob registriert oder nicht, verpflichtet sich vor der ersten Nutzung der ProxySocke.net Infrastruktur, die Allgemeinen Nutzungsbedingungen, sowie die Datenschutzerklärung zu lesen.

Mit der weiteren Nutzung der Dienstleistungen können wir von der Zustimmung des Benutzers ausgehen.


2. Besteht keine Zustimmung, ist es dem Nutzer nicht gestattet sich weiter auf de Plattformen des Dienstanbieters aufzuhalten.



[III]. Vorschriften für die Registrierung und Nutzung

1. Mit der Registrierung auf unserer Webseite, bestätigt der Nutzer seine Volljährigkeit.


1.1 Sollte der Nutzer zum Zeitpunkt der Registrierung noch nicht Volljährig sein, benötigt er für die Registrierung die Zustimmung seines Gesetzlichen Vertreters.


1.2 Im Zuge des Jugendschutzes behält sich der Dienstanbieter das Recht vor, eine Verifizierung vorzunehmen um die angegeben Daten zu überprüfen.


2. Für eine reine Nutzung der Dienste ohne Registrierung ist grundsätzlich kein Mindestalter vorgegeben. Nutzer sollten sich aber an die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Softwareanbietern richten.


[IV]. Kündigung des Benutzerkontos

1. Der Benutzer kann die Registrierung gegenüber von ProxySocke.net jederzeit und ohne Angabe von Gründen wiederrufen.


2. ProxySocke.net hat das Recht, ein Benutzerkonto jederzeit und ohne Angabe von Gründen einzuschränken bzw. zu sperren, wenn der Kontoinhaber beispielsweise gegen unsere Nutzungsbedingungen verstößt. In diesem Fall behält sich der Dienstanbieter das Recht vor, die Kosten für die Beseitigung des Benutzerkontos sowie der personenbezogenen Daten auf den Benutzer umzulegen und diese einzufordern.


3. Die bei der Registrierung angegebenen Daten werden von ProxySocke.net nach 12 Monaten gelöscht, insofern dies möglich ist. In Einzelfällen kann diese Zeit auf 24 Monate verlängert werden, im Zuge dessen wird der Benutzer jedoch darüber informiert.


4. ProxySocke.net behält sich das Recht vor, die angebotenen Dienste zu verändern oder ggf. komplett abzuschaffen. In diesem Fall werden alle Benutzerkonten dauerhaft gelöscht und der Zugang zu allen Diensten abgeschafft.



[V]. Wiederruf

1. Der Benutzer hat das Recht, seine Zustimmungen zu wiederrufen. Hier gibt es keine Zeitlichen Begrenzungen. Dadurch kommen die Bestimmungen nach Satz VI zum Tragen.


2. Um den Wiederruf auszuüben, muss der Benutzer per Post, E-Mail oder Telefon eine eindeutige Widerrufserklärung (z. B. in Form eines Briefes oder einer E-Mail) einreichen. Der Benutzer kann zu diesem Zwecke das Muster Formular verwenden, dies ist aber nicht verpflichtend.

Ein wiederruf ist zu richten an:


ProxySocke.net

Scheppersteig 4

14776 Brandenburg an der Havel

OT Gollwitz

E-Mail: admin@proxysocke.net

Telefon (DE): 01726352246


Für einen Anruf aus dem deutschen Festnetz (+49), fallen die üblichen bzw. ortsabhängigen Gebühren an. Anrufe aus dem Mobilfunknetz können deutlich teurer sein. Für weitere Informationen konsultieren Sie bitte Ihren Netzanbieter.



[VI]. Folgen des Wiederrufs

1. Sollte ein Wirksamer Wiederruf zustande kommen, werden alle Benutzerkonten des jeweiligen Benutzers gelöscht. Die hinterlegten Daten bleiben jedoch wie in Satz IV genannt gespeichert, es sei denn, dass etwas anderes vereinbart wurde.


2. Der Zugang zu den ProxySocke.net Diensten ist für einen Benutzer, der einen Wiederruf eingelegt hat nicht mehr möglich. Der Benutzer hat dann nicht mehr das Recht, die Infrastruktur des Dienstanbieters zu benutzen.



[VII]. Haftung

1. ProxySocke.net haftet für alle Inhalte, die vom Dienstanbieter selbst erstellt wurden, sowie für Fahrlässige Pflichtverletzungen oder im Falle von Arglist.


2. ProxySocke.net haftet nicht für Inhalte, die von Benutzern erstellt wurden. Für diese Inhalte ist der Ersteller selbst verantwortlich und kann für diese zur Rechenschaft gezogen werden.


3. ProxySocke.net haftet nicht für Eingabe oder Übertragungsfehler.


4. Für die Inhalte, die von ProxySocke.net erstellt wurden, haftet trotz alle dem, der jeweilige Ersteller!



[VIII]. Änderungen der Nutzungsbedinungen

1. Der Dienstanbieter behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedinugen jederzeit zu ändern. Hierbei werden dann alle Benutzer über das Vorkommnis informiert und angehalten die neuen Nutzungsbedinugen zu lesen. Ab dem Zeitpunkt dieser Ankündigung gelten die neuen Nutzungsbedinungen, insofern der Benutzer über diese informiert wurde. Sollte ein Benutzer mit einer Änderung nicht einverstanden sein, kann er seinen Account löschen lassen und seine Zustimmungen wiederrufen.



[IX]. Regeln und Regelungen

1. Jeder Benutzer der ProxySocke.net Infrastruktur ist verpflichtet den Community-Richtlinien nachzukommen. Sollte er das nicht tun, können Vertragsstrafen die Folge sein.


[X]. Missbrauch

Als ein Missbrauch der Dienstleistungen gilt:

  • wenn der Benutzer auf unerlaubter Weise ein Konto eröffnet.
  • wenn der Benutzer die Dienste von proxySocke.net benutzt, obwohl ihm dies von Seiten dies Dienstanbieters untersagt wurde.
  • wenn der Benutzer versucht andere Nutzer oder den Dienstanbieter zu betrügen.
  • wenn der Benutzer Schadsoftware oder anderweitige Programme verbreitet.
  • wenn der Benutzer eine Störung herbeiführt.
  • wenn der Benutzer die Server von ProxySocke.net manipuliert bzw. angreift.
  • wenn der Benutzer gegen andere Teile der Nutzungsbedinugen oder gegen die guten Sitten, sowie gegen die Regeln verstößt.




Nachfolgendes gilt nur für die Teammitglieder von ProxySocke.net!


[XI]. Legitimierung
1. Um die Infrastruktur von ProxySocke.net zu schützen, setzt der Dienstanbieter auf das RFNT.

Der wichtigste Punkt ist der Identitätsnachweis, der zur Legimitierung dient. Wenn sich ein Benutzer als Teammitglied bewerben möchte, muss er in seinem Bewerbungsverfahren einen Identitätsnachweis erbringen. Dieser dient dazu, eventuelle Verstöße gegen das Deutsche Recht und unsere Nutzungsbedinungen zu ahnden bzw. zu beanzeigen.

Dazu wird eine Ausweiskopie angefordert. Alternativ kann auch ein anderes offizielles Ausweisdokument eingereicht werden. Sollte ein Teammitglied das Team verlassen, bleiben diese Daten trotzdem auf unbestimmte Zeit gespeichert.

Eine Datenvernichtung erfolgt ohne weiteres in der Regel nicht.



[XII]. Datenverarbeitung

1. Es ist jedem Teammitglied verboten, persönliche und private Daten von Nutzern und/oder anderen Teammitgliedern an dritte weiterzugeben.


2. Es ist jedem Teammitglied, das nicht als Vertretungsberechtigter von ProxySocke.net eingetragen ist untersagt, Daten von Benutzern oder Teammitgliedern zu speichern.



[XIII]. Entgeld

1. Die Arbeit als Teammitglied egal in welcher Stellung bei ProxySocke.net ist unentgeldlich. Jedes Teammitglied arbeitet freiwillig und wird dafür nicht bezahlt. Es gibt keinen Anspruch auf einen Lohn.




Diese Nutzungsbedinugnen wurden als Gesammtes von der Serverleitung für ProxySocke.net erstellt. David Spychala haftet für die Inhalte dieser Nutzungsbedinugen nicht. Die Nutzungsbedinugen wurden nach den Wünschen des Inhabers von ProxySocke.net erstellt.


© 2019 ProxySocke.net